Ausbildung bei Golze

tl_files/golze/img/karriere/wir_bilden_aus_ihk_hanover_180x150px.jpg

Golze bietet engagierten Schülerinnen und Schülern eine  

Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau oder zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Ihr lernt unterschiedliche Abteilungen des Unternehmens wie auch die Textilbranche kennen.

Warum Ausbildung bei Golze?

Seit vielen Jahrzehnten sind wir ein anerkannter und erfolgreicher Ausbildungsbetrieb. Mit unserer ziel- und praxisorientierten Ausbildung erreichen unsere Auszubildenden überdurchschnittliche Prüfungsergebnisse. Eine hohe Übernahmequote, respektive eine nahezu 100%-ige Jobfolge, ob intern oder extern, sprechen für die Qualität der Ausbildung bei Otto Golze & Söhne. 

 

Das solltet Ihr mitbringen! 

Wir suchen Auszubildende, die sich mit ihrem Ausbildungsberuf identifizieren, positives Denken und den Blick für das, was getan werden muss, mitbringen. Auch solltet ihr gern selbstständig und eigeninitiativ arbeiten wollen. Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch sind von Vorteil, da diese im internationalen Kunden- und Lieferantenkontakt angewandt werden und so natürlich auch bei uns erweitert werden können. Wir suchen nach offenen, kommunikativen und selbstbewussten Persönlichkeiten!

Nähere Informationen zu Deiner Ausbildung bei Golze

Klicke auf einen der aufgeführten Punkte, um weitere Informationen angezeigt zu bekommen.

Vorteile der Ausbildung

Praxisnahe Ausbildung. Auszubildende dürfen und sollen in den einzelnen Abteilungen je nach Kenntnisstand mitarbeiten und ggf. Aufgaben der Sachbearbeitung übernehmen. Des Weiteren werden kleine Projekte wie z. B. Planung und Organisation eines Standes bei Ausbildungs- und Hausmessen an die Auszubildenden übertragen.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Berufsschule der Industriekaufleute

Handelslehranstalt Hameln
wöchentlicher Unterricht. Im 1. Ausbildungsjahr zwei Berufsschultage in der Woche, im 2. und 3. Ausbildungsjahr ein Berufsschultag in der Woche.

Berufsschule der Fachkräfte für Lagerlogistik

Berufsschule Springe (BBS Springe)
wöchentlicher Unterricht. Im 1. Ausbildungsjahr zwei Berufsschultage in der Woche, im 2. und 3. Ausbildungsjahr ein Berufsschultag in der Woche.

Arbeitszeiten pro Woche

40 Stundenwoche / Vertrauensarbeitszeit
Die Lage der Arbeitszeiten während der Ausbildung richtet sich nach den einzelnen Ausbildungsabteilungen.

Ausbildungsablauf der Industriekaufleute

Ihr durchlauft die Abteilungen des Unternehmens, beginnend vom Einkauf/Beschaffung über das Qualitätsmanagement, Marketing, Personalwesen, Buchhaltung bis hin zum Vertrieb (In- und Ausland) in 3 bis 6 Monatsrhythmen und erlernt die Tätigkeiten der Sachbearbeitung in den einzelnen Bereichen.

 

Zum Ende der Ausbildung verbringt ihr 6 bis 9 Monate in einer Abteilung, die von euch und der Personalleitung abgestimmt wird (die sogenannte Einsatzzeit), in der ihr euch auf eure mündliche Abschlussprüfung vorbereitet. In dieser Abteilung übernehmt ihr dann eigenverantwortlich kleinere Aufgaben der Sachbearbeitung.

Ausbildungsablauf der Fachkräfte für Lagerlogistik

Ihr durchlauft die Lagerabteilungen des Unternehemens, beginnend vom Wareneingang über das Qualitätsmanagement und die Retourenabwicklung, Kommissionierung, Couponfertigung, Versandbüro und Auftragssteuerung in 3 bis 6 Monatsrhythmen und erlernt die Tätig- und Fähigkeiten der Fachkräfte dieser Bereiche.

 

Zum Ende der Ausbildung verbringt Ihr bis zu 6 Monate in einem Lagerbereich, der von Euch und der Personalleitung abgestimmt wird. Dort werdet Ihr auf Eure mündliche Abschlussprüfung vorbereitet. In dieser Abteilung übernehmt Ihr schon eigenverantwortlich kleinere Aufgaben der Fachkräfte.

Eigenverantwortliche Ausbildungsaufgaben

Ihr seid für die Organisation & Durchführung kleiner zentraler Aufgaben eigenverantwortlich zuständig inkl. der Erstellung eines wöchentlichen Aufgabenplans mit Urlaubs- und Krankheitsvertretung.

Weiterbildungsmöglichkeiten während der Ausbildung

Es besteht die Möglichkeit, während der Ausbildung parallel die (schulische) Zusatzausbildung zum/zur Europakaufmann/frau an der Handelslehranstalt zu belegen. Golze übernimmt die Prüfungskosten der einzelnen Pflichtmodule und für das Auslandspraktikum wird anteilig Bildungsurlaub gewährt.

Übernahme nach Ausbildungsende

Wir können Dir leider keine Garantie für eine Übernahme geben. Wie in jedem Unternehmen muss ein (Personal-)bedarf vorhanden sein und Deine Stärken und Interessen mit dem möglichen Arbeitsplatzangebot übereinstimmen.

Nach der Übernahme

Bereichsspezifische Weiterbildung wird gefördert, zum Beispiel Fachkaufmann/-frau für Marketing; Fachkaufmann/-frau Einkauf/Logistik oder Fremdsprachenkorrespondent/in Englisch/Französisch. Unterstützung bei der Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/in IHK.

Ansprechpartnerin

Bei weiteren Fragen zu Deiner Ausbildung bei Golze hilft Dir Frau Bröcker gerne weiter:

Jana Wiertz

Louisa Bröcker

 

05155/959-113